Aktuelles

  • GSK: Impfungen frühzeitig starten

    Tetravalenter Grippe-Impfstoff verfügbar

    Um für die kalte Jahreszeit optimal geschützt zu sein, sollte bereits in der infektarmen Spätsommerzeit mit der Impfung begonnen werden.

  • Erkrankung ist kein Hinderungsgrund

    Reiseimpfungen bei HIV-Patienten

    Eine HIV-Infektion ist kein Hinderungsgrund, in ferne Länder zu reisen, wenn einige Voraussetzungen erfüllt sind. Was bei HIV-Patienten – wie bei anderen immunsupprimierten Patienten auch – bei Impfungen, Malariaprophylaxe und allgemeiner Reisevorsorge beachtet werden sollte, diskutierte PD Dr. Kerstin Ludwig von der GSK Impfakademie Deutschland, auf dem Symposium „Der HIV-Patient auf Reisen. Wie exotisch darf es sein? Welche Impfungen braucht er?“, das im Rahmen des 8. Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongresses im Juni 2017 in Salzburg/Österreich stattfand.

  • Förderpreis der Berlin-Chemie

    SilverStar 2018: Jetzt bewerben

    Es gibt viele Ansätze, wie ältere Menschen mit Diabetes in ihrem Alltag unterstützt werden können. Besonders herausragende und innovative Konzepte zeichnet die BERLIN-CHEMIE AG auch 2018 wieder mit dem SilverStar Förderpreis aus. Der Preis ist mit insgesamt 25.000 EUR dotiert.

  • Therapie der chronischen Hepatitis C aller Genotypen

    Positive Stellungnahme des CHMP

    Gilead Sciences, Inc. gibt bekannt, dass der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP; wissenschaftlicher Rat der Europäischen Arzneimittel-Agentur EMA), eine positive Stellungnahme zum Antrag auf Marktzulassung für VOSEVI (SOF/VEL/VOX) abgegeben hat.

  • Zeitnah und komplett abrechnen

    Mehr Wirtschaftlichkeit für die Praxis

    Die Zeiten, in denen Ärzte ihre Privatleistungen erst zum Quartalsende liquidierten, sind längst vorüber. Heute gilt: Wer seine Praxis wirtschaftlich führen will, sollte zeitnah und komplett abrechnen sowie die Zahlungseingänge konsequent überwachen. Auch für Patienten ist eine rechtzeitige Liquidation von Vorteil: Durch die bessere Erinnerung an den Arztbesuch lassen sich die einzelnen Positionen leichter nachvollziehen – und die Rechnungen werden meist auch zügiger beglichen.

  • Symposium auf DGIM-Kongress

    Fallbasierte Behandlungsmöglichkeiten bei Reflux

    Protonenpumpeninhibitoren (PPIs) sind bei der Gastroösophagealen Refluxkranheit (GERD) die bewährte Standardtherapie, sie führen jedoch nicht immer zur gewünschten Beschwerdefreiheit. Im Rahmen eines interaktiven Symposiums auf dem diesjährigen DGIM-Kongress wurden dazu diverse Patientenfälle interdisziplinär besprochen. Experten und Teilnehmer waren sich in der Diskussion einig, dass Alginat eine sinnvolle Ergänzung sein kann, um Refluxsymptome effektiv zu reduzieren.

  • Was hilft bei warmen Temperaturen?

    Sommerzeit – Kopfschmerzzeit

    Endlich Sommer! Für die einen ist es der Geruch von frischem Regen auf heißen Asphalt, für die anderen sind es die Grillpartys, die den Sommer zur tollsten Jahreszeit machen. Die warme Luft und die Helligkeit der Sonne bereiten vielen aber leider wortwörtlich auch Kopfschmerzen. In der heißen Jahreszeit suchen daher besonders viele Kunden in der Apotheke Rat zur Behandlung ihrer Kopfschmerzen.

  • GOÄ-Abschnitt "G"

    Kein psychiatrischer Facharzt-Status nötig

    Untersuchungen, Beratungen und ausführliche Patientengespräche gehören für Ärzte eigentlich zum Praxisalltag. Dennoch sind sich Allgemeinmediziner, Gynäkologen, Internisten, Haut- oder Kinderärzte sowie andere Facharztgruppen bei der Abrechnung von Leistungen aus dem GOÄ-Abschnitt „G“ oft unsicher. Denn manche Kostenträger behalten diese Leistungen ausschließlich Fachärzten für Psychiatrie und Psychotherapie vor – was größtenteils nicht gerechtfertigt ist.

  • Menarini-Preis 2017

    Einfluss der Zellkultur auf die Insulinsekretion

    Der Biotechnologe Torben Schulze von der Technischen Universität Braunschweig hat für seine Forschung zur Insulinsekretionskinetik den Menarini-Preis 2017 erhalten. Die Berlin-Chemie AG stiftet den Preis alljährlich zur Förderung herausragender wissenschaftlicher Projekte mit dem Forschungsschwerpunkt Diabetes mellitus. Die Preisverleihung fand am 27. Mai 2017 im Rahmen der 52. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft in Hamburg statt.

  • Cornel C. Sieber aus Nürnberg und Regensburg ist DGIM-Vorsitzender

    Neuer Vorstand bei der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin

    Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) für das Jahr 2017/2018 ist Professor Dr. med. Cornel C. Sieber. Der Geriater vom Krankenhaus Barmherzige Brüder in Regensburg hat zudem den Lehrstuhl für Innere Medizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) inne. Einer seiner fachlichen Schwerpunkte liegt in der Biomedizin des Alterns. Sieber gestaltet als Kongress-Präsident auch den 124. Internistenkongress. Die nächste Jahrestagung der DGIM findet vom 14. bis 17. April 2018 im Mannheimer Congress Center Rosengarten statt.

Treffer 1 - 10 von 340
Ergebnisseiten:
Ergebnisse pro Seite: