Roche Diagnostics unterstützt bei Gerinnungs-Selbstmanagement

Neues Handhabungsvideo zu CoaguChek INRange

Neues Handhabungsvideo zu CoaguChek INRange
Zu CoaguChek ist ein neues Handhabungsvideo verfügbar.
Roche Diagnostics

Damit Patienten nun noch sicherer im Umgang mit dem System werden und auch nach der Schulung eine visuelle Gedankenstütze haben, gibt es ein neues Handhabungsvideo.

Bei der Einnahme von Vitamin-K-Antagonisten (VKA) sind sowohl die regelmäßige Messung des INR-/%Quickwerts als auch die anschließende Besprechung der Werte in der Arztpraxis notwendig. Dies kann aber auch im sogenannten Gerinnungs-Selbstmanagement (GSM) zuhause durchgeführt werden: Mit Systemen wie dem CoaguChek INRange können geschulte Patienten selbstständig messen und ihre Medikamentendosis bei Bedarf anpassen. Damit Patienten nun noch sicherer im Umgang mit dem System werden und auch nach der Schulung eine visuelle Gedankenstütze haben, gibt es ein neues Handhabungsvideo. Dieses steht ab sofort auf der Website www.coaguchek.de bereit und kann im CoaguChek Kunden Service Center unter der kostenfreien Telefonnummer 0800/0800 855 als DVD bestellt werden.

Roche Diagnostics bietet zu seinem neuen Messgerät CoaguChek® INRange für das Gerinnungs-Selbstmanagement ein Handhabungsvideo an. Das achtminütige Video zur INR-Selbstkontrolle stellt das Gerät ausführlich vor und beschreibt die wichtigsten Grundfunktionen, wie die erste Inbetriebnahme, Einstellung des persönlichen Zielbereichs, Durchführung einer Messung sowie das Abrufen der gespeicherten Messergebnisse.

Das Video soll CoaguChek INRange Anwender im sicheren und einfachen Umgang mit dem Messgerät unterstützen. Der Film ersetzt dabei nicht die intensive Schulung zum Gerinnungs-Selbstmanagement in einer der bundesweit 1200 Schulungseinrichtungen, sondern ist eine sinnvolle Ergänzung zur Vertiefung des Erlernten. Neueinsteiger haben so die Möglichkeit, sich noch einmal Schritt für Schritt die Bedienung des CoaguChek INRange anzusehen. Patienten, die sich für das Gerinnungs-Selbstmanagement interessieren, können anhand des Films einen ersten Eindruck über die Bedienung des CoaguChek INRange erhalten.

Gegenwärtig stehen in Deutschland etwa eine Million Menschen aufgrund von künstlichen Herzklappen, Vorhofflimmern oder Thrombophilie unter dauerhafter oraler Antikoagulation mit VKA. Diese Therapieform bedingt ein regelmäßiges Monitoring der Prothrombinzeit (PT) durch Messung des INR-/%Quickwerts. Bereits mehr als 200 000 VKA-Patienten bestimmen ihren INR-/%Quickwert zuhause selbst. Ein Tropfen Blut aus der Fingerbeere reicht aus, um ein Messergebnis mit sehr guter Vergleichbarkeit mit der Labormessung zu erzielen.1 Das CoaguChek INRange Gerät zeigt Patienten schnell und zuverlässig an, ob Werte in ihrem individuellen Zielbereich sind. Mit den CoaguChek Messgeräten für das Gerinnungs-Selbstmanagement sind Patienten nach einer Schulung in der Lage, ihre Medikation selbstständig anzupassen – sie werden so zu Managern ihrer Therapie.

1White paper: Multicenter performance evaluation of the CoaguChek® INRange system, Roche Diagnostics International (2016).