Georg Behrens

"HIV-Infizierte können in medizinischen Berufen arbeiten"

"Es besteht kein Grund zur Stigmatisation", sagt Georg Behrens, Professor for T Cell Immunology an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Die meisten diagnostizierten Patienten seien gut behandelt, so dass die Viruslast im Körper massiv reduziert sei. Eine Arbeit in einem medizinischen Beruf sei möglich - wenn gewisse Voraussetzungen gegeben sind. Behrens geht im Interview außerdem darauf ein, in welchen Fällen eine Prä- oder Postexpositionsprophylaxe sinnvoll ist.