Alkoholismus

Alkoholbezogene Störungen haben mit 10,4 Millionen Betroffenen in Deutschland eine sehr große sozialmedizinische Bedeutung. Trotz der hohen Zahl der Betroffenen befinden sich aktuell nur 163.000 in suchtmedizinischer Behandlung. In diesem Vortrag sollen die Definitionen der verschiedenen alkoholbezogenen Störungen sowie aktuelle Entwicklungen in der Therapie dargestellt werden. Referentin war Dr. Anne Koopmann, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI), Mannheim.

Weitere Vorträge zum Thema Psychosomatik:

Referent

Dr. Anne Koopmann
Dr.

Oberärztin