Diagnostik der Lungenparenchymerkrankungen - von der Klinik bis zur Biopsie

Die Diagnostik interstitieller Lungenerkrankungen ist komplex und sollte im multidisziplinären Team aus Pneumologen, Radiologen und Pathologen erfolgen. Dies ist insbesondere in Hinblick auf die differenzierte Therapie der verschiedenen ILDs essentiell. Zu diesem Thema sprach Prof. Dr. Michael Kreuter, Universitätsklinikum Heidelberg, Oberarzt der Abteilung Pneumologie und Beatmungsmedizin, Thoraxklinik.

 

Weitere Vorträge zum Thema Pneumologie:

Referent

Prof. Dr. Michael Kreuter
Prof. Dr.

Oberarzt Innere Medizin/Pneumologie