Subklinische/latente Schilddrüsen-Dysfunktion - ab wann muss ich therapieren?

Schwerwiegende Folgen einer latenten Hyperthyreose sind Herzrhytmusstörungen, eine erhöhte kardiovaskuläre Mortalität und ein erhöhtes Frakturrisiko. Die Folgen der latenten Hypothyreose sind mit einem geringeren Krankheitsrisiko behaftet. Die Daten der aktuellen TRUST-Studie zur Therapieintervention bei latenter Hypothyreose werden dargestellt ebenso wie die Leitlinien der European Thyroid Association. Zu diesem Thema sprach PD Dr. Joachim Feldkamp, Klinikum Bielefeld Mitte, Klinik f. Allgemeine Innere Medizin, Endokrinologie, Diabetologie, Pneumologie und Infektiologie, SP Endokrinologie.

 

Weitere Vorträge zum Thema Endokrinologie:

Lipidstoffwechsel

Prof. Dr. med. Gerald Klose

Referent