Themenschwerpunkt: Personalisierte Krebsmedizin

Personalisierte Medizin, auch Präzisionsmedizin genannt, ist ein Schlüsselbegriff in der Onkologie: Von ihr wird der größte künftige Fortschritt in der Onkologie erwartet, zusammen mit den Immuntherapien. Molekularbiologische Marker sollen dazu beitragen, die Früherkennung und Charakterisierung von Malignomen, die Therapie und Verlaufskontrolle wesentlich zu verbessern. Aber neue Testverfahren und Behandlungsformen wie zielgerichtete Therapien erhöhen die Komplexität der Versorgung und die Kosten. Zwar hat die Zukunft der personalisierten Medizin schon begonnen, auch in Deutschland. Aber nach Ansicht vieler Ärzte und Patienten klafft eine große Lücke zwischen ihrem Potenzial und der Realität bei der stationären und ambulanten Versorgung.


Themenschwerpunkt: Impfen/Präventionsgesetz

Keine Impfpflicht, aber mehr Beratung. Das sieht das Präventionsgesetz vor, das der Bundestag 2015 verabschiedet hat. Künftig soll der Impfschutz bei allen Routine-Gesundheitsuntersuchungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie den Jugendarbeitsschutzuntersuchungen überprüft werden. Denn in Deutschland ist der Nutzen eines Impfschutzes für viele in Vergessenheit geraten. Kritiker bemängeln, das Gesetz reiche nicht weit genug und sehen praktische Hürden bei der Umsetzung.


Themenschwerpunkt "Glutenbedingte Erkrankungen - Reizdarm"

Die Medien berichten aktuell häufig über Gluten, das mit verschiedenen Erkrankungen, wie der Zöliakie und der Gluten-/Weizensensitivität, in Verbindung steht. Durchfall, Bauchschmerzen und weitere, unspezifische Symptome erschweren die Diagnose. Hinzu kommt, dass die Symptome sehr denen des Reizdarmsyndroms (RDS oder IBS für Irritable Bowel Syndrome) ähneln. IBS gehört zu den häufigsten gastrointestinalen Krankheitsbildern und die Abgrenzung zur Zöliakie und Gluten-/Weizensensitivität (NCGS für Non-Celiac Gluten Sensitivity) fällt schwer. Inwiefern es einen Zusammenhang zwischen der Aufnahme von Gluten und den Beschwerden von Reizdarmpatienten gibt, wird derzeit in der Forschung diskutiert. Aktuelle Studien belegen eindeutige Zusammenhänge und beleuchten die glutenfreie Ernährung als einen möglichen Therapieansatz bei IBS.

In diesem Themenschwerpunkt finden Sie kompakte Fachinformationen, aktuelle Studienergebnisse sowie Vorträge und Expertenstatements rund um das Thema „Glutenbedingte Erkrankungen – Reizdarm“.

Hier geht es zum Themenschwerpunkt "Glutenbedingte Erkrankungen - Reizdarm".


Themenschwerpunkt "Lipidmanagement"

Herz-Kreislauf-Erkrankungen zählen nach wie vor zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland [1]. Hypercholesterinämie ist neben Alter und Geschlecht einer der wichtigsten – und vor allem beeinflussbaren – Risikofaktoren für das Entstehen und für die Progression der koronaren Herzkrankheit (KHK) [2]. Statine sind die Medikamente der ersten Wahl für die Behandlung der Hypercholesterinämie, da sie zu einer Reduktion des Gesamtcholesterins und des LDL-Cholesterins führen [3]. Doch nicht jeder Patient mit Hypercholesterinämie toleriert Statine, besonders wenn diese hochdosiert verabreicht werden müssen, um einen leitliniengerechten LDL-Zielwert zu erreichen. Daher sollte insbesondere für Hypercholesterinämie-Patienten mit hohem bis sehr ...

Hier geht es zum Themenschwerpunkt "Lipidmanagement".