Prolongierte Sekundärprävention mit neuen Antikoagulantien - "gefahrlos" möglich?

Initiale versus prolongierte Sekundärprävention bei venösen Thromboembolien

Referent

Prof. Dr. med. Stavros Konstantinides
Prof. Dr. med.

Ärztlicher Direktor des CTH